rom2006.minifundus.net

 


INTERNATIONALE MINISTRANTENWALLFAHRT ROM 2006


vom 30. Juli bis 5. August

SPIRITUS VIVIFICAT
DER GEIST MACHT LEBENDIG (Joh 6,63)


Mit MiniFundus nach ROM!

Alle fünf Jahre lädt die Internationale Ministrantenvereinigung CIM alle MinistrantInnen ab 12 Jahren ein, sich aufzumachen zu einer Rom-Wallfahrt. An zwei Tagen gestaltet der CIM internationale Programmpunkte. 2006 ist für Di, 1.8.2006 eine Hl. Messe am Petersplatz mit anschließendem Konzert geplant, für den darauf folgenden Tag die Papstaudienz. In den Tagen vor und nach dem internationalen Programm haben wir Zeit, um Rom zu entdecken, die anderen österreichischen TeilnehmerInnen zu treffen etc.
Bei der letzten Wallfahrt 2001 waren mehr als 20.000 Minis in Rom - und die Erzdiözese Wien war nicht dabei. Das soll 2006 anders sein!

AUS UNSERER DIÖZESE...
... werden 840 Ministrant/innen und Begleiter/innen nach Rom pilgern! Wir sind von So, 30. Juli bis Sa, 5. August 2006 unterwegs. Natürlich werden wir in Rom nicht die ganze Zeit beisammen sein - das Programm wird in Busgruppen organisiert. Jede Busgruppe wohnt im gleichen Gästehaus oder Hotel. Die Verantwortlichen jeder Pfarre können die Gestaltung des Programms der Busgruppe beeinflussen, indem sie ihre Wünsche mit dem Bus- und Programmverantwortlichen absprechen. Jeweils eine/r im Bus ist als "Busverantwortlicher" für die organisatorische Leitung der Busgruppe und den Kontakt zum diözesanen Team verantwortlich. Viele der Busverantwortlichen sind Priester oder Pastoralassistenten und haben sich bereit erklärt, auch die geistliche Leitung ihrer Busgruppe zu übernehmen. Wir schauen außerdem, dass in jedem Bus zumindest eine Person italienisch spricht.

Folgende Kosten sind mit dem Teilnehmerbeitrag von € 350,- gedeckt: Halbpension (Übernachtung, Frühstück, warmes Mittag- oder Abendessen mit 3 Gängen), Wallfahrtspaket mit Textheft und Wallfahrtstuch, Eintritte für Sehenswürdigkeiten, die mit der Busgruppe besichtigt werden, Busfahrt (Hin- und Rückfahrt, außerdem steht uns der Bus die ganze Woche zur Verfügung; deshalb kaufen wir keine Tickets für die öffentlichen Verkehrsmittel)

Wir planen für jeden Tag einen gemeinsamen Fixpunkt. Und zwar:

Sonntag, 30. Juli 2006, Nachmittag Abreise von verschiedenen Orten, Abend: diözesanes Treffen in St. Paul im Lavanttal. Liturgischer Auftakt, Pause zum Austoben vor der Nachtfahrt, Möglichkeit zum Picknicken

Montag, 31. Juli 2006, 17.00: österreichische Startveranstaltung in einer Kirche in Rom, vorbereitet von der Diözese Graz-Seckau

Dienstag, 1. August 2006, Abend: Hl. Messe am Petersplatz mit Christoph Kardinal Schönborn und mehr als 25.000 Ministrant/innen aus verschiedenen europäischen Ländern

Mittwoch, 2. August 2006, Vormittag: Papstaudienz, Vorprogramm gestaltet von der internationalen Ministrantenvereinigung CIM

Donnerstag, 3. August 2006, Begegnung der Ministrant/innen unserer Diözese (Erzdiözese Wien) mit unserem Erzbischof Christoph Kardinal Schönborn

Freitag, 4. August 2006, Vormittag: österreichische Abschlussveranstaltung, gestaltet von der Diözese St. Pölten

Freitag, 4. August 2006, 18.00 Uhr: Hl. Messe in Assisi, anschließend Picknick mit Lunchpaketen, 23.00 Uhr Abfahrt


FREQUENTLY ASKED QUESTIONS - oder was die Leute sonst noch von uns wissen wollen:

  • Warum fahren wir mit dem Bus?
    Weil es die kostengünstigste Möglichkeit ist und die Busse uns die ganze Woche zur Verfügung stehen.
  • Wo fahren die Busse weg?
    An verschiedenen Orten unserer Diözese. Der Abfahrtsort bzw. die Abfahrtsorte (im Idealfall nicht mehr als zwei) werden von den Pfarren, die in diesem Bus sitzen, festgelegt und mit uns abgesprochen.
  • Ich habe keinen eigenen Pass sondern bin im Pass meiner Eltern eingetragen. Reicht das auch?
    Nein, das rei
  • Ich habe keinen eigenen Pass sondern bin im Pass meiner Eltern eingetragen. Reicht das auch?
    Nein, das reicht nicht. (Es sei denn, der Elternteil, bei dem du eingetragen bist, ist als Begleitperson eurer Pfarre mit und du bist zum Zeitpunkt der Wallfahrt noch nicht 12 Jahre alt.) Statt mit einem Pass kannst du aber auch mit einem Personalausweis reisen. Der ist billiger und kleiner.
  • Wie werden wir dort schlafen/ wohnen?
    Jede/r bekommt ein Bett! Wir wohnen in Hotels und Gästehäusern. Es wird Mehrbettzimmer geben, aber keine Matratzenlager!
  • Aus unsere Pfarre möchte noch ein Ministrant/ eine Ministrantin mitfahren. Ist das noch möglich?
    Unsere Bus- und Hoteleinteilung ist schon geplant. Ob in eurem Bus und Hotel noch ein zusätzlicher Platz frei ist, können wir allgemein nicht beantworten. Dazu müssen wir nachschauen. Für den Fall, dass ein anderer Teilnehmer ausfällt und ein Platz frei wird, legen wir eine Warteliste an. Also: bitte nachfragen - und falls kein Platz mehr frei ist auf der Warteliste vormerken lassen.
  • Warum gibt es die Altersbeschränkung nur nach unten und nicht auch nach oben hin?
    Die Altersbeschränkung nach unten hin ist notwendig, damit wir die Reise gut organisieren können. Das internationale Programm ist auf Jugendliche ausgerichtet. Wer jünger als Jahrgang 1994 ist, darf nicht mitfahren. Die nächste Romwallfahrt aber kommt bestimmt - voraussichtlich 2011. Nach oben hin gibt es keine Altersbeschränkung, weil auch der Ministrantendienst keine solche Altersbeschränkung hat!

Newsletter:
E-Mail-Adresse:       

Wenn du uns hier Deine E-Mail-Adresse bekannt gibst, informieren wir Dich monatlich über wichtige Neuigkeiten für Ministranten -
es handelt sich aber nicht nur um einen Newsletter mit Rom-Infos, sondern um einen Newsletter von minifundus.net.
Natürlich behandeln wir Deine E-Mail Adresse vertraulich, und Du kannst den Newsletter später jederzeit wieder abbestellen.

minifundus.net





















































 
Verantwortlich für den gesamten Inhalt dieser Seite (nicht für den Inhalt verlinkter, externer Seiten) und offen für alle Fragen und Anregungen:
Ministrantenpastoral der ED Wien - 2163 Ottenthal 119 - Tel: 02554 / 886 32 52 - ministranten@edw.or.at - www.minifundus.net